Herzlich Willkommen auf der Seite der Feuerwehr Beilstein

 

Fahrzeuge schrg bearbeitet

 

Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Beilstein in einer anderen Form

 

Beilsteiner Feuerwehrwehr im Homeoffice? So könnte man meinen, denn zumindest an der Hauptversammlung waren die Feuerwehrkameradinnen und Kameraden nicht vor Ort im Feuerwehrhaus, sondern zuhause am eigenen PC.

Kommandant Kircher war über die Zoom-Plattform mit den Floriansjüngern verbunden und berichtete über das vergangene Jahr 2020. Die Personalstärke liegt dankt dem Zugang von 3 neuen Kameraden (Jan Bauer, Yannik Frühwirth und Paul Hinze) bei 67 Einsatzkräften. Zu tun gab es trotz Corona und dem Lockdown genügend. Es waren 42 Einsätze zu bearbeiten, vom Brand eines Geräteschuppens, über div. Hilfeleistungen für den Rettungsdienst in Form von Türöffnungen oder der Beseitigung von Ölspuren. Ja auch das Retten einer Katze aus 18 m Höhe aus einem Baum gehörte zu den Einsatzaufgaben.

Die anstehenden Einsätze konnte Dank der guten Ausbildung in den vergangenen Jahren, ohne weiteres abgearbeitet werden. In 2020 war das mit dem gemeinsamen Übungsdienst nicht möglich. Bis Mitte März konnte noch regulär geübt werden, dann aber bis Juli nicht mehr. Die damit verbunden Einarbeitung in die neuen Geräte des im Januar 2020 übernommenen neuen Hilfeleistungs- und Löschgruppenfahrzeug (HLF20) musste nun anders erfolgen und auf corona konform umgestellt werden. In Gruppen mit maximal 10 Teilnehmer galt es dann zu üben. Nach abgeschlossener Einarbeitung in die Technik des HLF20 wurde das Fahrzeug in einer virtuellen Veranstaltung dann an die Feuerwehr durch den Bürgermeister Patrick Holl an die Feuerwehr übergeben.

Neben zahlreichen Beförderungen konnte Kommandant Kircher auch 3 Ehrungen für langjährigen Feuerwehrdienst vornehmen. Für 15 Jahre aktive Feuerwehrdienst bekam Johannes Huber das Feuerwehr-Ehrenkreuz in Bronze verliehen. Das Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber, für 25 Jahre Feuerwehrdienst konnte Kircher an René Steiner und Ludwig Rosenberger übergeben. Bei den Wahlen zum Feuerwehrausschuss wurde Sven Müller wiedergewählt, neu in das Gremium kam Mario Senghaas.

Kommandant Kircher bedankte sich bei der Stadtverwaltung Beilstein, vertreten durch den 1. Stellv. Bürgermeister Oliver Muth, wie auch beim neuen Kreisbrandmeister Bernd Halter, für die gute Zusammenarbeit in dem schwierigen Jahr 2020.