Herzlich Willkommen auf der Seite der Feuerwehr Beilstein

 

Fahrzeuge schrg bearbeitet

  
 
 
 

Der bundesweite Warntag findet am 8. Dezember 2022 statt. An diesem Aktionstag werden die verschiedenen Warnmittel von Bund, Ländern bis hin zu den Kommunen erprobt.

 

Ab 11:00 Uhr aktivieren die beteiligten Behörden und Einsatzkräfte unterschiedliche Warnmittel wie z. B. Radio und Fernsehen, digitale Stadtanzeigetafeln, Sirenen oder Warn-Apps und senden darüber eine Probemeldung. Durch die Weiterleitung an die vielen verschiedenen Warnmittel kann die Mitteilung auch erst einige Minuten später auf dem Endgerät (Smartphone, Fernseher, Anzeigetafel etc.) erscheinen.

 

Erstmals wird auch eine Meldung über Cell Broadcast an die Handys im Mobilfunknetz versendet. Bei Cell Broadcast wird eine Warnmeldung an alle Handys innerhalb eines Gebiets bzw. eines Mobilfunknetzes via SMS versendet. Um (auch im Ernstfall) eine Warnmeldung über Cell Broadcast zu erhalten, muss Ihr Handy angeschaltet und mit dem Mobilfunknetz verbunden sein (kein Flugmodus o. Ä.).

 

An diesem Tag werden die technischen Abläufe im Fall einer Warnung und auch die Warnmittel selber auf ihre Funktion und auf mögliche Schwachstellen hin überprüft. Im Nachgang werden von den Verantwortlichen gegebenenfalls Verbesserungen vorgenommen und so das System der Bevölkerungswarnung sicherer gemacht.

 

Der bundesweite Warntag dient weiterhin dem Ziel, die Menschen in Deutschland über die Warnung der Bevölkerung zu informieren und sie damit für Warnungen zu sensibilisieren.

 

Weitere Informationen zum Warntag finden Sie hier: https://warnung-der-bevoelkerung.de/

FAQs zum Warntag und generell zur Warnung der Bevölkerung gibt es hier: https://warnung-der-bevoelkerung.de/faq/

Quelle: https://warnung-der-bevoelkerung.de/

 

Sirenenalarme