Herzlich Willkommen auf der Seite der Feuerwehr Beilstein

 

Fahrzeuge schrg bearbeitet

 

Verabschiedung von Bürgermeister Patrick Holl durch die Freiwillige Feuerwehr Beilstein

An seinem letzten Tag im Amt des Beilsteiner Bürgermeisters erlebte Patrick Holl noch eine großartige Überraschung. Die Freiwillige Feuerwehr Beilstein verabschiedete ihren langjährigen „obersten Feuerwehrmann“.
Patrick Holl begleitete die Beilsteiner Wehr bei vielen Höhepunkten über knapp 10 Jahre hinweg. So war er noch vor Amtsbeginn bei der Einweihung des neuen Gerätehauses dabei, übergab den Feuerwehrfrauen und -männern während seiner Amtszeit drei neue Feuerwehrfahrzeuge und war bei der Grundsteinlegung der Kinderfeuerwehr mit dabei. Neben den obligatorischen Besuchen bei den Hauptversammlungen unterstütze er die Kameraden beispielsweise als Kassierer bei dem Feuerwehrfest oder als gern gesehener Gast bei der Weihnachtsfeier der Altersabteilung.
Als Abschiedsgeschenk überreichte Kommandant Bernd Kircher Herrn Holl ein Fotobuch mit gemeinsamen Erinnerungen und mit einem Augenzwinkern einen Aufnahmeantrag für die Freiwillige Feuerwehr Beilstein, falls er sich als Beilsteiner Bürger weiterhin einbringen möchte.
Wir bedanken uns für das gute und angenehme Miteinander und wünschen Herrn Holl alles Gute für die Zukunft.

 
 
Belastungsübung der Atemschutzgeräteträger
 
Letzte und diese Woche (KW 05 und KW 06) waren unsere Atemschutzgeräteträger bei der jährlichen Belastungsübung bei der
Feuerwehr Heilbronn
.
Hier wird geprüft ob man fit genug ist, um im Einsatzfall unter Pressluftatmern zu arbeiten.
Bei der Belastungsübung muss man eine Endlosleiter hochsteigen, Fahrrad fahren, ein Gewicht mehrmals hochziehen und auf dem Laufband laufen. Das Ganze in der Einsatzkleidung und unter Atemschutz.
Zum Schluss muss man noch in einem Team durch einen Hindernisparcours kriechen. Der Druck in den Atemluftflaschen wird notiert, damit man weiß, wie viel Luft man verbraucht hat. Durchschnittlich steht ein Druck von 290-300 Bar zur Verfügung, das reicht circa 20 - 30 Minuten.
Dieses Jahr verlief die Belastungsübung unter strengen Corona Regeln.
 
Keine Fotobeschreibung verfügbar.
 
 
 
 

 



Aktuelle Hinweise

Update

***10.02.2021***

Die wesentlichen Punkte im Überblick:

  • Kontaktbeschränkungen werden beibehalten: Private Treffen sind weiterhin mit Angehörigen des eigenen Haushalts und mit max. einer weiteren Person erlaubt. Die Zahl der Haushalte ist möglichst konstant und klein zu halten.
  • Maskenpflicht bleibt bestehen: Im ÖPNV und beim Einkaufen gilt weiterhin die Pflicht zum Tragen von OP-Masken oder Masken der Standards KN95 oder FFP2.
  • Homeoffice und Verzicht auf Reisen: Arbeitgeber müssen Beschäftigten überall dort, wo es möglich ist, Homeoffice ermöglichen. Auf unnötige Reisen und Besuche ist zu verzichten.
  • Schließung des Einzelhandels: Weite Teile des Einzelhandels bleiben weiter geschlossen. Eine Ausnahme gibt es für Friseursalons: Diese können unter Auflagen ab dem 1. März wieder öffnen.
  • Schulen und Kindertagesstätten: Über die schrittweise Rückkehr zum Präsenzunterricht an Schulen und zur Ausweitung des Kitaangebots entscheiden die Länder.
  • Ausgangsbeschränkungen wurden im Landkreis Heilbronn ab dem 11.02.2021 ab 23:59 Uhr aufgehoben.

Weitere Informationen hierzu gibt es auf der Website des Landes Baden-Württemberg, sowie der Website des Landratsamtes Heilbronn.