Ausbildung Jugendfeuerwehr

Ausbildung

jugend3

Nach der Einkleidung mit der persönlichen Schutzkleidung, bestehend aus Helm, Hose, Jacke und Handschuhen, beginnt der abwechslungsreiche Dienst bei uns.

In den ersten 2 – 3 Jahren steht die theoretische und praktische Ausbildung über die Feuerwehr an. Dies wird bei den Jugendübungen, die 2 mal im Monat stattfinden, vermittelt. Hier lernt man dann was z.B. eine TS 8 ist, wie lange die verschiedenen Schläuche der Feuerwehr sind, oder warum eigentlich ein Feuer entstehen kann, wie es zu löschen ist, und wie man einen Notruf richtig absetzt.

Auch die einzelnen Fahrzeuge bei uns, und das sind immerhin 4 Stück, lernen die Jugendlichen Schritt für Schritt kennen.

Einsätze sind aber im Alter von 12 bis 18 Jahren für die Jugendlichen noch Tabu.!!

Die Teilnahme an verschiedenen Wissenstests und der Jugendleistungsspange, für die natürlich auch geübt und gelernt werden muss, erfolgt dann ab dem 14. Lebensjahr. Nachdem die ersten 4 Jahre mit theoretischer und sehr viel praktischer Ausbildung vorbei sind, wird es nun langsam Ernst.

Wenn man nun das 18 Lebensjahr vollendet, und den Lehrgang zur Grundausbildung bestanden hat, wird man jetzt vollwertiges Mitglied in der Freiwilligen Feuerwehr Beilstein.

Man hat nun das nötige Grundwissen um an weiteren Lehrgängen z.B. Atemschutzgeräteträger oder Maschinist für Löschfahrzeuge teilzunehmen.

Wenn Ihr also jetzt Lust bekommen habt auf die Jugendfeuerwehr Beilstein, dann schaut doch einfach mal an einer der Übungen vorbei. ( Termine werden im Mitteilungsblatt bekannt gegeben. )